Fugen/Mörtelfugen wasserdurchlässig weil porös/undicht, feine Risse in der Verfugung, führen zu größeren Schäden durch eindringende Feuchtigkeit ins Mauerwerk. Meist über Jahre unbemerkt.

Abdichten-/Dauerschutz mit „Penz SD-Fugdicht“ für Mörtelfugen an Fliesen-/Plattenbeläge in der Dusche/Nasszelle.Wasserdicht – bei einer Behandlung. – über viele Jahre Sicherheit. Keine Nachbehandlung. in den folge Jahren notwendig.

Mit „Penz SD-Fugdicht“ gesamte Fliesenfläche (soweit wasserbelastet) mit feinporigem Schwamm einlassen. Darauf achten, das die Fugen genügend aufnehmen. Nach dem abbinden (enthält ein Pflegemittel gegen Verschmutzung) Fläche mit trockenem Tuch aufpolieren. Wasser läuft vollständig ab, ohne nachzuwischen.

Bedingt durch Reinigungsmittel, werden Fliesenfugen mit den Jahren rauer und tiefer, so auch nach und nach langsam porös und wasserdurchlässig. Auch feine Haarrisse in der Verfugung können langsam entstehen.

Penz-SD Fugdicht mit Fugen-Tiefenstabilisator. Die sehr hohe Kriechfähigkeit ermöglicht das tiefe eindringen in die Verfugung und ergibt so eine dauerhafte Dichtigkeit.Nicht „Wasserlöslich“ – Dauerschutz nachbehandeln ist nicht erforderlich. Farbveränderung an der Verfugung ist nicht gegeben. Mörtelfugen sind nach der Behandlung beständiger gegen scharfe Reinigungsmittel.

Feuchtigkeit hinter der Wand-/Dusche. Das Fugen undicht sind, wird oft erst bemerkt wenn hinter der Wand zur Dusche – Feuchtigkeit durchschlägt, oder gar schon Schimmel zeigt.

Dauerschutz keine Nachbehandlung in den folge Jahren notwendig.

Weitere, hilfreiche Informationen, zur Problemlösung, entnehmen Sie bitte dem Angebot.

Zur Preisanfrage, für „Penz SD-Fugdicht“ in 0,5 Liter Dose, verwenden Sie bitte die Seite Preisanfrage – weises Feld.

Senden Sie uns Ihre Fotos oder Ihre Checkliste - wir beraten Sie gerne!

Balkon-/Terrasse-/Nassbereich. Machen Sie Fotos -Gesamtansicht um einen Überblick zu erhalten, dann im Detail, Nahaufnahmen von Risse, Abplatzungen, Absplitterungen, Ausblühungen. Bei Bruchstein, Naturstein -Fotografieren Sie Risse quer zur Fuge oder entlang der Bruchkante. Hat der Fliesenbelag direkte Sonneneinstrahlung oder Halbschatten. Anhand von Fotos ist zu erkennen was für ein Belag gegeben ist.

Können keine Fotos gemacht und zur Preisanfrage gesendet werden, erstellen Sie zumindest eine Checkliste. Beschreiben Sie möglichst exakt was ansteht. Wichtig ist, was für Fliesen/Platten wurden verlegt? Sind Hohlstellen im Belag gegeben. Fugen reißen auf? Geben Sie auch an: Sollte unter dem Balkon oder Terrasse ein beheizter Wohnraum sein, mit entsprechendem Aufbau wie Wärmedämmung, Abdichtungsbahn hochgezogen in notwendiger Klemmleiste, Estrich etc.

Johann Penz

Johann Penz

Die Auflistung gibt einen kleinen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten unserer Produkte. Falls Sie Fragen haben, nutzen Sie jederzeit die Kontaktmöglichkeiten.

Close Menu