Balkon , Terrasse – Fliesen-/Platten verlegen

Durch Feuchtigkeit und Frost, kommt es nicht selten vor, dass Fliesen/Platten einzeln ausgetauscht, oder komplett erneuert werden müssen. Zur Sanierung sollten Sie wohl überlegt vorgehen.

Schäden durch Feuchtigkeit, so auch folge durch Frostschäden, ausgebrochene Fugen, weiße Flecken (Ausblühungen), trüben das gesamt Bild. Glasur an Fliesen/Platten splittert ab, Moos in den Fugen, trübt die Behaglichkeit.

Sind Anzeichen gegeben, dass der Fliesen/Plattenbelag, undicht über die Verfugung ist, kann wirksam mit Penz-Wetterschutz E1 abgedichtet und geschützt werden.

Schäden – Ursache

Leider werden Details in der Technik, nicht ordentlich ausgeführt. Abdichtungen mit Schweißbahnen oder Folien werden unter der Estrichschicht verlegt. Drainagen wurden weggelassen. Der Estrich selbst – auf dem ja die Fliesen/Platten verklebt werden – wurde  nicht abgedichtet. Als folge: Fugen sind undicht. Estrich saugt sich voll Wasser – Frostschäden. Fliesen lösen sich, liegen hohl, reißen auf. Deshalb – Estrich wie beschrieben mineralisch flexibel abdichten.
.
Austauschen einzelner Fliesen/Platten

Einzelne Fliesen/Platten, welche gerissen sind, oder ausbrechen, können ausgetauscht werden. Darauf achten, dass das Gefüge der Intakten Fliesen nicht beschädigt wird. Am besten so, mit einer kleinen Trennscheibe die Fuge zirkulär ca. 1 cm tief einschneiden. So können Sie problemlos die Fliese ausschlagen, ohne die intakten zu beschädigen. Neue Fliese einsetzen und verfugen. Nach drei-vier Tagen, gesamte Fläche mit Penz-Wetterschutz E1, Wasserdicht versiegeln. Sind gleiche Fliesen/Platten nicht mehr vorhanden, nehmen Sie ähnliche. Nach dem Austausch, in der gesamt Fläche, fällt dies kaum auf.

Balkon, Terrasse gut abdichten

Sind die meisten Fliesen hohl, oder abgesplittert, nehmen Sie die Fliesen komplett ab. Darauf achten, dass der Untergrund nicht beschädigt wird. Ist der Estrich noch in Ordnung, Unebenheiten beseitigen, Staub frei machen. Abdichten mit einer Dichtungsschlämme mineralisch flexibel 2 komp. Bestehend aus: 1 Sack Trockenmörtel und lösemittelfreie Flüssigkomponente zum Anmachen. Zweimal auftragen – Rissüberbrückung bis zu 3 mm.
Zur Wand ca. 10 cm Hochstreichen und Fugenband einkleben.

Nach ca. einer Woche, können neue Fliesen/Platten mit Flex -Kleber verlegt werden. Verarbeitungshinweise der Hersteller beachten.

Zum Abschluß der Arbeiten:  Dauerschutz mit “Penz-Wetterschutz E1 für Fliesen/Plattenbeläge. Wasserdicht “bei einer Behandlung” -über viele Jahre Sicherheit (Frostschutz). Keine weitere Nachbehandlung in den folge Jahren notwendig.

Senden Sie uns Ihre Fotos oder Ihre Checkliste - wir beraten Sie gerne!

Balkon-/Terrasse-/Nassbereich. Machen Sie Fotos -Gesamtansicht um einen Überblick zu erhalten, dann im Detail, Nahaufnahmen von Risse, Abplatzungen, Absplitterungen, Ausblühungen. Bei Bruchstein, Naturstein -Fotografieren Sie Risse quer zur Fuge oder entlang der Bruchkante. Hat der Fliesenbelag direkte Sonneneinstrahlung oder Halbschatten. Anhand von Fotos ist zu erkennen was für ein Belag gegeben ist.

Können keine Fotos gemacht und zur Preisanfrage gesendet werden, erstellen Sie zumindest eine Checkliste. Beschreiben Sie möglichst exakt was ansteht. Wichtig ist, was für Fliesen/Platten wurden verlegt? Sind Hohlstellen im Belag gegeben. Fugen reißen auf? Geben Sie auch an: Sollte unter dem Balkon oder Terrasse ein beheizter Wohnraum sein, mit entsprechendem Aufbau wie Wärmedämmung, Abdichtungsbahn hochgezogen in notwendiger Klemmleiste, Estrich etc.

Johann Penz

Johann Penz

Die Auflistung gibt einen kleinen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten unserer Produkte. Falls Sie Fragen haben, nutzen Sie jederzeit die Kontaktmöglichkeiten.

Close Menu