Balkon, Terrasse – Fliesen/Platten – Wasserdicht – Wetterschutz !

Eine notwendige Balkonsanierung sollte nicht hinausgezögert werden !

Fliesen-/Platten auf Balkon-/Terrasse –.Südseite – bei direkter Sonneneinstrahlung
sind Fliesen-/Plattenbeläge den Temperaturunterschieden besonders ausgesetzt.
Deshalb vorbeugend, oder bei bereits vorliegenden Schäden wie undicht, Risse in den Fugen, weiße Flecken, sofort imprägnieren, abdichten, dichten vor allem Fugen Wasserdicht machen.

Teil sanieren ist möglich, Fuge zirkulär um die Platte/Fliese mit einer Trennscheibe aufschneiden. Platte/Fliese ausschlagen und durch neue ersetzen. Verfugung wieder herstellen. Nach 3 – 4 Tagen gesamte Fläche mit Penz-Wetterschutz E1 abdichten.

Balkon: Zur anstehenden Balkonsanierung gibt es viele Gründe. Meist werden kleine Anzeichen für Schäden übersehen oder nicht beachtet. Keine Fuge ist auf Dauer Wasserdicht. Zuerst brechen Fugen auf, dann reißen Fliesen-/Platten. Auch kann durch Feuchtigkeit die Metallverstärkung des Balkon weg rosten.

Die Rohbodenplatte Ihrer Wohnung ist auch die Rohbodenplatte vom Balkon. Die aufgesetzte Außenwand trennt Balkon zur Wohnung. Ist der Balkon undicht, kann so Feuchtigkeit zuerst unbemerkt, in die Wohnung ziehen. Als folge, Schimmel unterm Wohnungsestrich. Mit wenig Zeitaufwand können oft Schäden am Balkon vermieden werden. Zeigen sich am Fliesenbelag oder Plattenbelag an der Verfugung Risse oder Löcher, sofort mit einfachem Fugmaterial wider verschließen. Weiter sollten überprüft werden : Dauerelastische Fugen auf Dichtigkeit unter der Balkontür, an aufgesetzte Balkongeländer (Pfosten stehen im Fliesen-/Plattenbelag), oder bei große Flächen – Dehnungsfugen.

Terrasse: bei der Terrasse sollte im wesentlichen ebenso verfahren werden.

Wichtig ist, dass die Fugen in der vollen Tiefe – dauerhaft-absolut Wasserdicht gehalten werden. Es darf kein Wasser in die Tragplatte eindringen. Eine gute Abdichtung und Tränkung in der Fugentiefe erreichen Sie mit Penz-Wetterschutz E1. Eine Nachbehandlung in den folge Jahren ist nicht notwendig. (Dauerschutz)

Penz Wetterschutz E1 enthält einen Fugen-Tiefenstabilisator, der dichtet tief im Zement/Sandanteil der Verfugung -oder Beton/Estrich. Die sehr hohe Schlupf und Kriechfähigkeit des Spezial Wirkstoffs, ermöglicht das tiefe eindringen in die Verfugung und ergibt so eine dauerhafte Dichtigkeit – Wasserfest. Keine Farbveränderung am Belag, keine sichtbaren Schichten, keine Verschmutzung. Die enthaltene Feuchtigkeit, unter dem Belag, kann ungehindert über Dampfdruck abweichen

Eine Nachbehandlung ist über Jahre nicht erforderlich. Dauerschutz !

Zum Angebot : verwenden Sie bitte Seite Preisanfrage.

 

 

m4s0n501